Qualitätsrichtlinien

Die Leitlinien unserer Ranch


Wir sehen uns als Berater und Förderer - denn wir vermitteln keine starren Techniken oder Modelle, sondern legen Wert auf die individuelle Weiterentwicklung persönlicher Ressourcen sowie auf Praxisnähe. Wir coachen jeden einzelnen Teilnehmer in unseren Seminaren und geben ihm konkrete und zielorientierte Lösungen. Dabei sind uns Themen wie authentisches Verhalten, klare und stimmige Kommunikation, Wertschätzung und Lernoffenheit besonders wichtig.


Zur Sicherstellung der Seminar-Qualität folgen wir diesen Leitlinien:

1. Wir berücksichtigen die individuellen Bedürfnisse eines jeden Teilnehmers. Diese erfahren wir in einem Vorabgespräch. Die Übungen im Seminar werden auf jeden Einzelnen zugeschnitten.

2. Wir berücksichtigen die Bedürfnisse des Unternehmens – durch ein Vorabgespräch mit dem Verantwortlichen werden Ausrichtung, Ziel und Ablauf des Seminars gemeinsam erarbeitet.

3. Wir gewährleisten Praxisrelevanz – unsere Netzwerkpartner haben selbst viele Jahre Unternehmenserfahrung und können sich schnell auf Ihre Bedürfnisse einstellen. Der Transfer vom Seminar in die Praxis findet schon während des Trainings statt und wird durch die Nachcoachings noch gefestigt.

4. Wir gewährleisten Professionalität - unsere Netzwerkpartner sind selbst ausgebildet als Coach, Trainer, Psychologe oder Pädagoge oder arbeiten gemeinsam mit einem Coach/Trainer zusammen. Unsere Netzwerkpartner haben umfassendes Wissen über Pferd, Sicherheitsaspekte sowie Kommunikation des Menschen und des Pferdes.

5. Wir gewährleisten Nachhaltigkeit – durch die starken und eindrücklichen Erfahrungen im Seminar sowie durch die Nachcoachings sind unsere Seminare auf Nachhaltigkeit ausgerichtet.

6. Wir gewährleisten Wertschätzung und Vorsicht – jeder Teilnehmer erhält nur soweit Einblick in seine Persönlichkeit, wie er verkraften kann. Unser Feedback ist zu jeder Zeit wertschätzend. Auf die Sicherheit der Teilnehmer wird das ganze Seminar über geachtet. Wir führen die Seminare wenn möglich nicht im Freien, sondern in einer Halle durch, um die Privatsphäre des Teilnehmers zu jeder Zeit zu gewähren. Und wir versuchen mindestens zu zweit zu arbeiten, am gruppendynamische Aspekte erfolgreicher beobachten und bearbeiten zu können.

7. Netzwerkpartner sollen sich regelmäßig supervidieren lassen und mind. alle 2 Jahre an den horsesense Impulstagen teilnehmen, um die hohen Qualitätsrichtlinien einzuhalten und sich kontinuierlich zu verbessern.

8. Horsesense-trainer im Netzwerk haben die o.g. Qualitätsrichtlinien unterzeichnet.

"Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung"

(Antoine de Saint-Exupéry)